Die Geschichte von Tidy Books, Tidy Books News

Von Büchern inspirierte Kindernamen

Waren Sie jemals so beeindruckt von einem Buch, dass Sie Ihr Kind nach einem der handelnden Charaktere benannt haben? Nach der Veröffentlichung von J.K. Rowlings Harry-Potter-Büchern gab es einen Anstieg der nach literarischen Figuren benannten Babys – Harry, Hermione, Luna (Lovegood) und sogar Bösewicht Lucius (Malfoy). Und immer, wenn Disney einen neuen Charakter auf die Leinwand bringt, gibt es eine regelrechte Namenswelle, z.B. Elsa (Frozen) oder Arielle (Die Meerjungfrau).

Witzigerweise habe ich meinen beiden Kindern literarische Namen gegeben – nur dass diese in meinem Fall an die entsprechenden Autoren angelehnt waren. Meine Tochter Adèle ist nach Adèle Hugo benannt, der Tochter von Victor Hugo, der beispielsweise Les Miserables und Der Glöckner von Notre Dame schrieb. Außerdem ist es die Kurzversion von Adelaïde, einer Figur aus einer Romanserie meines Lieblingsautors Émile Zola – diesem wiederum verdankt mein Sohn Émile seinen Namen.

literarische kindernamen, kindernamen, tidy books

Adèle und Émile: Namen inspiriert von der Literatur

Da ich in meiner Jugend eine tüchtige Leserin war, wusste ich schon früh, dass ich meine Kinder nach meinen Lieblingsautoren benennen würde. Ich liebte es, Geschichten zu lesen und den Gedanken, dass eine Geschichte hinter den Namen meiner Kinder stecken sollte. Es fühlte sich bedeutungsvoll und besonders an.

Ich hätte niemals vorhersagen können, dass ich als Erwachsene irgendwann mal ein Unternehmen führen würde, das in Verbindung mit Kinderbüchern steht – aber ich denke, es ergibt jetzt alles einen Sinn. Mit meiner Leidenschaft möchte ich Kinder für das Lesen begeistern – deshalb können unser Bücherregal und die Bücherbox mit den Namen Ihrer Kinder personalisiert werden. Damit gibt man auch ihnen eine eigene kleine Geschichte.

Kommen wir zurück zu meinen Kindern – ich bin wirklich glücklich, dass mein Mann, Matthew, mit den von mir vorgeschlagenen Namen einverstanden war. Aber ich muss zugeben, dass er vom Namen „Adèle“ deutlich schneller überzeugt war, bei „Émile“ war er sich anfangs nicht ganz sicher. Doch als die Hebamme uns fragte, wie wir unseren neugeborenen Sohn nennen möchten, antwortete Matthew sofort „Émile“ und die Hebamme antwortete zu unserer Überraschung: „Oh wie Émile Zola?!“

Ist das nicht eine entzückende Geschichte?

geraldine grandidier, tidy booksGeraldine ist die Gründerin, Designerin und CEO von Tidy Books und Mutter von Adele und Emile. Alles begann in ihrer Geigenwerkstatt, da sie kein gutes Bücherregal für ihre Kinder finden konnte und deswegen kurzerhand ein eigenes baute. Inzwischen fördern die Tidy Books Bücherregale und Aufbewahrungsdesigns die Selbstständigkeit und Begeisterung für Bücher von Kindern auf der ganzen Welt.

Géraldine Grandidier

About Géraldine Grandidier

Géraldine is Tidy Books’ founder, designer and CEO, as well as mum to Adele and Emile. She started Tidy Books in her violin workshop because she couldn’t find a good bookcase for her kids. Now her Tidy Books bookcases and storage designs are encouraging independence and a love of reading in kids all over the world.