Design für Kinder, Die Geschichte von Tidy Books, Kinder zum Lesen animieren

Zu Weihnachten ist weniger mehr

Ich erinnere mich an mein erstes Weihnachten in England. Wir waren im Haus meiner Schwägerin und ich konnte nicht glauben, wie viele Geschenke ihre kleine Tochter bekam. Sie packte anfangs ein Geschenk aus und warf das Geschenkpapier zur Seite. Danach öffnete sie das nächste Geschenk, warf das Papier wieder zur Seite usw., bis sie etwa ein Dutzend Geschenke ausgepackt hatte.

Da ich aus Frankreich komme, war mir dies völlig fremd. Als ich aufwuchs bekam ich ein Hauptgeschenk – vielleicht eine Puppe – und ein paar Kleinigkeiten dazu. Auch die anderen Kinder aus Frankreich bekamen so ziemlich dasselbe. Denn in Frankreich erhalten Kinder ihre Geschenke ausschließlich vom Weihnachtsmann. Es gab daher nie Probleme mit Verwandten, die darum kämpften, größere, bessere und teurere Geschenke zu finden – denn der Weihnachtsmann erledigte alles!

Im Gegensatz zu Frankreich scheinen die Familien in England beim Kauf von Weihnachtsgeschenken für ihre Kinder unter enormen Druck zu stehen. Vor Kurzem wurde bekannt gegeben, dass britische Kinder unter 12 Jahren dieses Jahr durchschnittlich 11 Spielzeuge zu Weihnachten erhalten. Der Spar-Experte Martin Lewis glaubt, dass kleine Kinder „wollen was sie wollen“ – egal ob es 2€ oder 200€ kostet. Aber für viele Eltern ist ein kleines Geschenk nicht genug. Sie fühlen sich andernfalls schuldig, nicht genug Geld für ihr Kind auszugeben.

Es ist entsprechend hart, wenn man mit Botschaften über “Must-Have-Spielzeug” bombardiert wird. Und es kann besonders schwierig sein für Verwandte, die weit weg wohnen und ihre Liebe durch ein großes Geschenk zeigen wollen. Eine Lösung könnte für alle Familienmitglieder – Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel – darin bestehen, gemeinsam ein besonderes Geschenk zu kaufen. Etwas, das nicht nur dieses Jahr im Trend ist, sondern ein Geschenk, das wohl überlegt und unvergesslich ist – und länger hält als bis zum zweiten Weihnachtsfeiertag.

Weihnachten, Weihnachtsgeschenk, Bücherregal, lesen, Bücher

Wecken Sie die Lesefreude zu Weihnachten

Unsere Tidy Books Produkte erfüllen diese Kriterien ganz genau. Wir stellen Produkte her, mit denen Ihre Kinder jahrelang Freude haben und die sie auch weiter verwenden können, wenn sie älter werden. Und unsere Produkte benötigen auch keine Batterien!

Ich liebe es, Geschenke an Weihnachten zu verteilen. Und nach all den Jahren glaube ich immer noch, dass weniger mehr ist. Erzählen Sie es nicht meinen Teenagern, aber dieses Jahr finden sie wie jedes Jahr nur drei Geschenke unter dem Weihnachtsbaum!

Was werden Ihre Kinder dieses Jahr unter dem Weihnachtsbaum finden?

Géraldine Grandidier

About Géraldine Grandidier

Géraldine is Tidy Books’ founder, designer and CEO, as well as mum to Adele and Emile. She started Tidy Books in her violin workshop because she couldn’t find a good bookcase for her kids. Now her Tidy Books bookcases and storage designs are encouraging independence and a love of reading in kids all over the world.

Related Posts